Stirnstraffung

Lesezeit: 1 Min.

Was wird im Rahmen einer Stirnstraffung gemacht?

Falten auf der Stirn können sehr augenfällig werden, weil sie auch mit einem Absinken der Augenbrauen verbunden sind. Es zeigen sich mitunter tiefe Furchen, herabhängende Augenbrauen und weitere Falten an den Lidern. Die markanten Stirnfalten entstehen im Wesentlichen durch Hautalterung, oftmalige Muskelanspannung und Gewebeerschlaffung. Um ausgeprägte Falten im oberen Gesichtsbereich zu korrigieren, kann eine Operation zur Stirnstraffung (Stirnlift) durchgeführt werden, durch die auch die Augenbrauen wieder in der gewünschten Position fixiert werden können. In den meisten Fällen erfolgt der Eingriff endoskopisch, also mit einer Minikamera und Instrumenten, die über kleine Zugänge unter die Haut geschoben werden. Die Stirnstraffung erzielt nicht nur eine glattere Stirnhaut, sondern auch ein jüngeres und lebendigeres Aussehen des ganzen Gesichtes. Sie wird in Narkose durchgeführt.

Gründe für eine Stirnstraffung

Eine Stirnstraffung kann durchgeführt werden, wenn starke Falten oder Furchen an der Stirn auffällig sind und/oder die Augenbrauen abgesunken sind. Solche Falten sind das Resultat von langjährigen Prozessen, die zu einer Erschlaffung des Bindegewebes geführt haben. Im Vordergrund stehen gewöhnliche Alterungsprozesse und ständige Muskelspannung an der Stirn, etwa durch häufiges Runzeln oder Blinzeln. Doch auch weitere Ursachen wie häufige Sonneneinstrahlung oder ein größerer Gewichtsverlust können manchmal eine Rolle spielen. Die Folge können nicht nur tiefe, quer oder senkrecht verlaufende Falten der Stirn selbst sein. Schlaff hängende Augenbrauen oder Falten im Lidbereich sind weitere typische Erscheinungen. Das Gesicht wirkt gealtert, ermüdet oder sogar traurig.

Es besteht auch die Möglichkeit, Gewebe zu entfernen, um die Stirn straffen zu können. Eine operative Stirnstraffung kann vor allem dann durchgeführt werden, wenn andere Behandlungsmaßnahmen nicht mehr den gewünschten Erfolg bringen. Allerdings ist die Straffung meist mit Gefühlsstörungen im behaarten Kopfteil verbunden.

Letzte Aktualisierung am 12.02.2018.
VDÄPC - Ästhetisch-Plastische Chirurgen

Unsere Arztsuche stellt Ihnen Mitglieder der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen vor.

Plastischer Chirurg für Stirnlift
Portrait Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk, Praxis für Plastische Chirurgie, Berlin, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. J. Tribull-Potapczuk
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 10707 Berlin
Portrait Dr. med. Olaf Kauder, Praxis Dr. med Olaf Kauder, Berlin, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. O. Kauder
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 10707 Berlin
Portrait Prof. Dr. med. Markus V. Küntscher, Evangelische Elisabeth Klinik, Chefarzt der Abteilung für Plastische und Handchirurgie / Leiter Rekonstruktives Brustzentrum, Berlin, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Prof. Dr. M. Küntscher
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 10785 Berlin
Alle anzeigen Zufall