Bruststraffung

Lesezeit: 1 Min.

Wann wird eine Bruststraffung durchgeführt?

Durch Alterungsvorgänge oder durch einen starken Gewichtsverlust kann die weibliche Brust schlaff werden. Sie hängt dann unansehnlich herunter. Ein chirurgischer Eingriff zur Bruststraffung (Mastopexie) kann das Gewebe spannen und es wieder in eine feste, jugendliche Form bringen. In der Operation zur Bruststraffung entfernt der Chirurg überschüssige Haut und anderes Gewebe und setzt meist die Brustwarze weiter nach oben. Der Arzt vernäht die Haut und verlagert das Restgewebe so, dass die Brust straffer und voller wird. Die Operation wird fast immer in Vollnarkose durchgeführt. Mit der Bruststraffung können gute Erfolge erzielt werden, die Patientinnen sind in der Regel mit dem Ergebnis zufrieden. Sie finden die eigene Brust wieder schöner und gewinnen damit auch an Selbstbewusstsein.

Gründe für eine Bruststraffung

Viele Frauen leiden darunter, dass ihre Brust nicht mehr fest ist und stattdessen schlaff herunterhängt. Die Brust ist nicht mehr so elastisch wie im jugendlichen Alter und verliert an Spannkraft. Dass die Brust erschlafft, liegt einerseits an der normalen Alterung. Die Alterungsvorgänge führen dazu, dass das Bindegewebe an Festigkeit einbüßt. Andererseits kann Volumen der Brust verloren gehen, meist nach einem stärkeren Gewichtsabbau. Auch Schwangerschaften tragen dazu bei, dass das Brustgewebe schlaff wird. Die Folge ist ein Busen, der deutlich von der Schwerkraft nach unten gezogen wird. Die Brust steht nicht mehr prall ab, sondern liegt platt an der Rumpfwand. Das kann sehr frustrierend für die Frau sein, welche sich jung und attraktiv fühlen möchte.

Ein schlaffer Busen ist häufig gleichzeitig auch sehr groß. Bei einem solchen Fall wird in derselben Operation wie die Bruststraffung auch eine Brustverkleinerung vorgenommen. Sonst würde die Einwirkung der Schwerkraft bald wieder zu einer Hängebrust führen. Umgekehrt ist die Brustoperation bei sehr flachen Brüsten auch mit Implantat-Einsetzung möglich, um eine Vergrößerung zu bewirken.

Letzte Aktualisierung am 12.02.2018.
VDÄPC - Ästhetisch-Plastische Chirurgen

Unsere Arztsuche stellt Ihnen Mitglieder der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen vor.

Plastischer Chirurg für Bruststraffung
Portrait Dr. med. Claudia Schaar, Medical One Schönheitsklinik Wiesbaden, Klinik für Plastisch-Ästhetische Chirurgie, Haartransplantationen und Abnehmen mit dem Magenballon, Wiesbaden, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. C. Schaar
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 65189 Wiesbaden
Portrait Dr. med. Alexander Schönborn, St. Josefs-Krankenhaus Potsdam-Sanssouci, Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Potsdam, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. A. Schönborn
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 14471 Potsdam
Portrait Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk, Praxis für Plastische Chirurgie, Berlin, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. J. Tribull-Potapczuk
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in 10707 Berlin
Alle anzeigen Zufall